Diesel auf dem Vormarsch

12.07.2016 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

2015 waren im Kanton Zürich gut 700'000 Autos zugelassen. In der Regel haben sie einen Benzin- oder Dieselmotor, wobei die Zahl der dieselbetriebenen Autos in letzter Zeit stark angestiegen ist. Alternative Antriebe sind dagegen nach wie vor die Ausnahme.

Immer mehr Zürcherinnen und Zürcher fahren Autos mit einem Dieselmotor. Zwischen 2002 und 2015 ist deren Zahl von 30'000 auf 190'000 gewachsen. Benzinbetriebene Autos machen zwar immer noch die weitaus grösste Gruppe aus, ihre Zahl schrumpft aber – 2015 waren es noch knapp 500'000 (Grafik links). Blendet man jene Wagen aus, über deren Treibstoff man nichts weiss, kommen Benzin- und Dieselmotoren zusammen auf einen Anteil von rund 98 Prozent in der Zürcher Autoflotte.

Die restlichen zwei Prozent haben einen alternativen Antrieb. Rasant zugelegt hat dabei in den letzten Jahren der Hybridantrieb, meist als Kombination von Benzin- und Elektromotor: Zwischen 2006 und 2015 verzehnfachte sich die Zahl der Zürcher Hybridautos auf gut 9'000. Der Toyota Prius, als erstes Grossserienmodell mit Hybridmotor ein eigentliches Pionierfahrzeug, ist zwar nicht mehr so dominant wie in den Anfängen, macht aber immer noch 35 Prozent aller Hybridautos aus. Andere alternative Antriebe gewinnen, wenn auch auf bescheidenem Niveau, ebenfalls an Bedeutung. So waren 2015 im Kanton Zürich rund 800 Gas- und 1'700 Elektroautos gemeldet (Grafik rechts).

Personenwagen 2002–2015, nach Treibstoffart

Kanton Zürich, Anzahl in Tausend

Ob nun Benzin- oder Dieselmotor, die Fahrzeuge werden immer effizienter – ihr mittlerer Treibstoffverbrauch auf 100 Kilometer sinkt. Ein Auto neuester Bauart kommt mit einer Tankfüllung deutlich weiter als ein bereits etwas angejahrtes Modell. Dabei verbraucht ein Benziner im Schnitt mehr Treibstoff als ein Dieselmodell, wobei der Unterschied in jüngster Zeit kleiner geworden ist. Am besten schneidet allerdings die (noch) kleine Gruppe der Hybridautos ab, sie kommt mit durchschnittlich rund 4.5 Litern Benzin auf 100 Kilometer aus. Zum Vergleich: Die ganze Zürcher Autoflotte verbrannte 2015 im Mittel 7.3 Liter auf 100 Kilometer.

Durchschnittlicher Treibstoffverbrauch 2015, nach Inbetriebsetzungsjahr und Treibstoffart

Kanton Zürich, in Litern auf 100 Kilometer

Der in der Grafik ausgewiesene Durchschnittsverbrauch berechnet sich aus Einzelwerten, die unter standardisierten Bedingungen gewonnen wurden – die Basisdaten stammen aus den Typenscheinen aller Autos, die 2015 im Kanton Zürich zugelassen waren. Der Verbrauch im Verkehrsalltag ist oft höher als während der Messung für die Typenprüfung. Vgl. dazu zum Beispiel die Informationen des TCS.

Autos mit Zürcher Nummernschildern

Sämtliche im Kanton Zürich zugelassenen Motorfahrzeuge sind in einer Datenbank des Strassenverkehrsamts registriert. Seit 2002 wird einmal jährlich, jeweils Ende September, ein Auszug aus der Datenbank gemacht. Der vorliegende Beitrag basiert auf diesen jährlichen Datenbankauszügen. Er beschränkt sich auf die mit Abstand grösste Gruppe der Motorfahrzeuge, nämlich die Personenwagen. Berücksichtigt sind also alle Autos mit einem Zürcher Kennzeichen. Diese können unter Umständen auch Personen oder Unternehmen gehören, die ihr Domizil nicht im Kanton Zürich haben.

Zurück zu Mitteilungen