Zu- und Wegzugsbefragung 2016: Information und Anmeldung

10.09.2015 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Maur

Für das Jahr 2016 bietet das Statistische Amt bereits zum fünften Mal eine vergleichende Zu- und Wegzugsbefragung an. Teilnehmen können Gemeinden der Kantone Zürich, Aargau, Schaffhausen, Schwyz, St.Gallen, Thurgau und Zug. Ebenfalls zur Teilnahme einladen möchten wir regionale Gemeindeverbände und bieten spezielle Konditionen an.

 

Zwei Berichte mit umfassenden Auswertungen

Bei der Zu- und Wegzugsbefragung werden während des Kalenderjahres 2016 sämtliche zu- und wegziehenden Personen ab 18 Jahren zu folgenden Themen befragt:

  • Umzugsgründe, die zum Wohnortswechsel geführt haben
  • Gründe für die Wohnortswahl und erster Eindruck der Zuziehenden
  • Rückblickende Bewertung der Gemeinde durch die Wegziehenden
  • Immobilienwahl
  • Integration und Engagement in der Gemeinde
  • Angaben zum Haushalt und zum Wohnobjekt
  • Freitextfelder: Was gefällt speziell/was könnte die Gemeinde akttraktiver machen?

Die Gemeinden erhalten einen individuellen Gemeindebericht mit den Resultaten. Dazu wird ein analytisch vertiefter Gesamtbericht erstellt, in dem die Gemeinden sowie verschiedene soziodemografische Gruppen miteinander verglichen werden. Der Gesamtbericht der Zuzugsbefragung 2013 kann hier heruntergeladen werden, ebenso ein exemplarischer Bericht der Stadt Wettingen.

Zuverlässig, aufschlussreich und mit geringem Aufwand verbunden

Das Statistische Amt legt besonderen Wert darauf, zuverlässige und statistisch aussagekräftige Resultate zu liefern, mit denen Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung auch arbeiten können. Der Gemeindevergleich bietet zudem die Möglichkeit, das Image der Gemeinde realistisch einzuschätzen.

Wir bieten Ihnen ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und die Möglichkeit, alle administrativen Arbeiten gegen Aufpreis an uns abzugeben. Wir nehmen gerne Anregungen und Wünsche gerne entgegen und geben Ihnen so die Möglichkeit, die Form der Auswertungen aktiv mitzugestalten.

Weitere Informationen über Preis, Ablauf und Anmeldung finden Sie in unserer Präsentation zur 2016er-Befragung.

Zurück zu Mitteilungen