Quartieranalyse: Gemeindeberichte und neue Applikation

24.08.2015 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Die Quartieranalyse zur Siedlungserneuerung unterstützt seit anfangs 2015 Planende bei ihren Analysen. Im GIS-Browser des Kantons Zürich stellt sie umfangreiche kleinräumige Informationen zur Verfügung. Eine neue Applikation und individualisierte Berichte ergänzen das Angebot für Gemeinden und ermöglichen es, die detaillierten Informationen auf einer übergeordneten Ebene zu bündeln.

Potentialhinweiskarte - Überblick über Strukturen

Eine neue Applikation ermöglicht rasche erste Einblicke

Screenshot der interaktiven Potentialhinweiskarte

Die Potentialhinweiskarte zur Quartieranalyse bietet einen ersten Einblick in die Struktur einer Gemeinde. Während die Quartieranalyse auf dem GIS-Browser umfangreiche Detailinformationen zur Bebauungs- und Bewohnerstruktur von Kleinquartieren zur Verfügung stellt, werden diese Informationen in der Potentialhinweiskarte zusammengefasst. Die Kleinquartiere werden auf einer Dichte-Nutzungs-Achse einerseits und auf einer Strukturachse andererseits verordnet. Entsprechend kann man sich schnell einen Überblick verschaffen, wo es potentiell Reserven oder Handlungsbedarf gibt und welche Gebiete bei einer Entwicklung eher nicht in Frage kommen.

Individuelle Gemeindeberichte ergänzen das Angebot

Gemeinde wird mit drei Wunschgemeinden verglichen

Beispielgrafik aus dem Report für Opfikon: Entwicklung der Bevölkerungsdichte

Gemeinden und Planungsbüros haben die Möglichkeit, individuelle Gemeindeberichte mit umfassendem Material für Analysen und Präsentationen zu bestellen.

In zahlreichen Karten und Grafiken wird die Bebauungs- und Besiedlungssituation der Gemeinde analysiert und mit jener von drei Wunschgemeinden verglichen. Die Gemeindeberichte können für 600 Franken über das unten verlinkte Bestellformular bezogen werden.

Zurück zu Mitteilungen